zur Startseite des Kalenderlexikons Neujahr
Tag: 01.01.    Feiertag seit: 1691
StartseiteImpressumNutzungshinweisQuellenLinksE-Mail
Wohin?
Lexikon Kalender Berechnen Feiertage Gästebuch Programme Zubehör
bitte wählen Sie:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z *
Stichwortsuche:
Stichwortsuche

 

Der festliche Jahresanfang (Neujahrstag; davor: Neujahrsabend, Neujahrsnacht).

Im Römischen Reich wurde der 1. Januar (Kalenderfest) als Neujahrstag gefeiert.

Das Kirchenjahr begann bis ins 4. Jahrhundert mit Epiphanias am 6. Januar, dann mit dem Weihnachtsfest am 25. Dezember. Papst Innozenz XII. verlegte 1691 den Neujahrstag auf den 1. Januar.

In vielen Religionen ist Neujahr ein Festtag, dessen rituelle und magische Handlungen einen Neubeginn sichern sollten, der als Erneuerung der Welt und Neuschöpfung des Lebens verstanden wurde (Neujahrsfest). Maskenumzüge und lärmende Feiern galten der Vertreibung böser Mächte.

Seit dem 14. und 15.Jahrhundert (zunächst nur in fürstlichen und geistlichen Kreisen) ist es üblich geworden, Neujahrswünsche in Briefen auszutauschen, seit dem 18. bzw. frühen 19. Jahrhundert als Ausschneidebögen und Klappkarten, später auch als gedruckte Neujahrsglückwunschkarten (in Deutschland seit 1872; seit den 1950er-Jahren in Kombination mit Weihnachtskarten).

Alte Orakelbräuche wie Bleigießen, Schuhwerfen und Glücksgreifen von Symbolfiguren leben in Resten abergläubischer Meinungen weiter oder sind zu Scherzen der Silvesterfeier verharmlost.
Die Überzeugung, so wie es am ersten Tag des Jahres ist, wird es an allen kommenden sein, hat eine Reihe von Sitten begründet. Am Neujahrstag zieht man sich z. B. frische Wäsche, möglichst auch neue Kleider an, und man geht frischgewaschen und sauber ins Neue Jahr hinein. Das hat ursprünglich einen magischen Sinn gehabt, denn Wasser übte eine starken Reinigungszauber aus und stellte einen Schutz vor allen bösen Mächten dar.

Das jüdische Neujahr heißt Rosch Haschana oder Fest der Trompeten. Es ist im Alten Testament als heiliger Sabbat vorgeschrieben und wird am ersten und zweiten Tag des jüdischen Monats Tischri (im Allgemeinen im Ende September / Anfang Oktober) gefeiert.

Im Islam richtet sich der Neujahrstag nach dem Mond und ist daher ein beweglicher Tag.

Das chinesische Neujahrsfest liegt zwischen dem 21. Januar und dem 19. Februar des gregorianischen Kalenders. Es ist der wichtigste chinesische Feiertag.

 

Feiertag:

  • in allen Bundesländern

siehe auch:
  Jahresanfänge im Julianischen Kalender


ZurückZurück zum Anfang der Seitezum Anfang der Seite
 Startseite Lexikon Kalender Berechnen Feiertage Gästebuch Programme Zubehör  

© 2000..2017 by Thomas Melchert

... benötigte Zeit zum Erstellen der Seite: 0,01 Sekunden ...