zur Startseite des Kalenderlexikons Mitternachtssonne
  
StartseiteImpressumNutzungshinweisQuellenLinksE-Mail
Wohin?
Lexikon Kalender Berechnen Feiertage Gästebuch Programme Zubehör
bitte wählen Sie:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z *
Stichwortsuche:
Stichwortsuche

 

Die in den Polargebieten beobachtbare Erscheinung, daß die Sonne während des gesamten Tages nicht unter den Horizont sinkt und damit auch während der unteren Kulmination, also der Mitternacht, über dem Horizont steht und beobachtet werden kann.

Die Erscheinung ist in einer geographischen Breite von mindestens 66,5° (nördlicher bzw. südlicher Polarkreis) beobachtbar. Unmittelbar am Polarkreis sinkt die Sonne zur Mitternacht an den wenigen Tagen um die Sommersonnenwende gerade noch bis zum mathematischen Horizont (ohne Berücksichtigung der Refraktion, die eine leichte Anhebung der Sonne bewirkt). Näher zu den Polen hin sinkt die Sonne nicht mehr ganz so tief und die Dauer der Erscheinung der Mitternachtssonne bzw. des Polartags ist länger. An den Polen selbst ist je ein halbes Jahr Polartag und Polarnacht. Die Dämmerung wird dabei allerdings der Nacht zugerechnet.


ZurückZurück zum Anfang der Seitezum Anfang der Seite
 Startseite Lexikon Kalender Berechnen Feiertage Gästebuch Programme Zubehör  

© 2000..2017 by Thomas Melchert

... benötigte Zeit zum Erstellen der Seite: 0,03 Sekunden ...