zur Startseite des Kalenderlexikons Heiligabend - der Geburtstag Jesu?
  
StartseiteImpressumNutzungshinweisQuellenLinksE-Mail
Wohin?
Lexikon Kalender Berechnen Feiertage Gästebuch Programme Zubehör
bitte wählen Sie:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z *
Stichwortsuche:
Stichwortsuche

 

In der Bibel steht nirgendwo geschrieben, daß Jesus in der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember zur Welt kam. Zudem scheint der Termin sehr unwahrscheinlich, denkt man an die Hirten auf dem Feld. Denn in Judäa ist es im Dezember viel zu kalt, um im Freien zu übernachten.

Die europäische Frühgeschichte schreibt, daß am 25. Dezember dem Sonnengott sol invictus gehuldigt wurde. Im übertragenen Sinne war damit der römische Kaiser gemeint. Der römisch-christlichen Kirche und insbesondere dem Gegenpapst Hippolytus (217 n. Chr.) jedoch war daran gelegen, dieses heidnische Fest zurückzudrängen. Die Idee war, durch die Einsetzung eines bedeutungsvollen Christenfestes das heidnische abzulösen. So entstand der Erinnerungstag an die Geburt Jesu am 25. Dezember. Im Zuge der Christianisierung gelang es, diesen Tag zu etablieren. Bereits vom Jahr 354 an wurde das Weihnachtsfest in Rom feierlich begangen, im deutschen Sprachraum dagegen erst ab dem Jahre 813. Über den kirchlichen Rahmen hinaus ist Weihnachten seit dem 14. Jahrhundert populär.


ZurückZurück zum Anfang der Seitezum Anfang der Seite
 Startseite Lexikon Kalender Berechnen Feiertage Gästebuch Programme Zubehör  

© 2000..2017 by Thomas Melchert

... benötigte Zeit zum Erstellen der Seite: 0,02 Sekunden ...