zur Startseite des Kalenderlexikons Allerheiligen
... weitere Informationen ...
StartseiteImpressumNutzungshinweisQuellenLinksE-Mail
Wohin?
Lexikon Kalender Berechnen Feiertage Gästebuch Programme Zubehör
bitte wählen Sie:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z *
Stichwortsuche:
Stichwortsuche

 

An Allerheilgen, gedenkt die Kirche ihrer Heiligen, Tausende Männer und Frauen, die durch ihr beispielhaftes Leben und Sterben Vorbild wurden, von den Aposteln über die Jungfrau von Orléans bis zur Mutter Theresa. „Heiligkeit “, meinte die, „ist kein Luxus, sondern Pflicht “.

Ursprünglich war Allerheiligen nur ein Gedenktag für die Märtyrer, deren blutrünstige Geschichten Höhepunkte unseres Religionsunterrichts bilden. Der heilige Eustachius wurde um 120 n. Chr. auf Befehl von Kaiser Hadrian mit seiner Familie in einem Stier aus Bronze geröstet. Lucia von Syrakrus, die ein Keuschheitsgelübde abgelegt hatte, übersandte im dritten Jahrhundert einem hartnäckigen Freier ihre beiden Augen auf einem Teller, um ihn von seiner aussichtslosen Liebe zu erlösen. Und Apolonia aus Alexandria wurden wegen ihres Glaubens alle Zähne herausgerissen; dann sprang sie in den brennenden Scheiterhaufen.

Seit Papst Gregor IV. im 9. Jahrhundert Allerheiligen auf den 1. November festgesetzt hat, ist dieses Datum jedoch nicht nur Märtyrern, sondern auch allen anderen Heiligen gewidmet, ob sie Wunder vollbrachten, Drachen töteten oder Nächstenliebe in die Welt trugen.


ZurückZurück zum Anfang der Seitezum Anfang der Seite
 Startseite Lexikon Kalender Berechnen Feiertage Gästebuch Programme Zubehör  

© 2000..2017 by Thomas Melchert

... benötigte Zeit zum Erstellen der Seite: 0,02 Sekunden ...